Sprache: DE | EN | FR | IT
Restaurant in Jahnsdorf zu mieten

Historischer Landgasthofs "Zur Post" am Fuße des Erzgebirges .

Der Landgasthof "Zur Post" ist seit 1874 im Besitz der Familie Vogel und hat eine sehr wechselvolle Geschichte mit unterschiedlicher Nutzung unter den verschiedenen politischen Systemen. Im Jahr 1907 brannte das Objekt bis auf die Grundmauern ab und wurde 1908 wieder errichtet.

Seit 1991 hat der jetzige Eigentümer, natürlich auch ein Vogel, die zum damaligen Zeitpunkt auf 39 Miteigentümer angewachsene Erbengemeinschaft davon überzeugen können, daß dies historisch wichtige und baulich schöne Gebäude in seinem vormaligen Glanz wieder entstehen und der ursprünglichen Nutzung als Landgasthof wieder zugeführt werden müßte. Nach und nach hat Herr Lutz Vogel alle Erben ausgezahlt und ist heute gemeinsam mit seiner Ehefrau alleiniger Eigentümer des Grundstücks und Gebäudes.

Das Gebäude wurde im Jahr 2000 auf die Kulturdenkmalliste des Landesamts für Denkmalpflege des Freistaates Sachsen gesetzt. In den vergangenen Jahren wurde in mühe- und liebevoller Arbeit die Teilrestaurierung des Gebäudes vorgenommen, dies selbstverständlich unter Beachtung der Auflagen der Denkmalschutzbehörde des Landkreises Stollberg.


Das Grundstück wurde neu angelegt und seitens der Gemeinde Jahnsdorf mit einer Stützmauer des hangartigen Grundstücks versehen. Die Unterhaltung dieser Stützmauer ist Sache der Gemeinde Jahnsdorf. Durch den künftigen Betreiber der Gastronomie könnte noch die Gartenterrasse angelegt werden.

Innen wurden die Arbeiten zum großen Teil abgeschlossen. Fenster, die überwiegend aus den original historischen Kastenfenstern bestehen, wurden teilweise bereits instandgesetzt und gestrichen. Die Türen wurden nach historischem Vorbild erneuert.

Die Bodenbeläge im Erdgeschoß (Gaststättenbereich) bestehen aus Eichenparkett. Die Bodenbeläge befinden sich in gutem Zustand, müssen jedoch noch abgeschliffen und versiegelt werden.

Die Räume werden renoviert geliefert. Die Ausstattung der Küche sowie der Gasträume ist Sache des Mieters. Dies ist bei der Kalkulation der Mietzahlung berücksichtigt. Die Mietdauer soll nicht unter 5 Jahren betragen.

Die Räume sind noch nicht abschließend fertiggestellt, so daß Einzelheiten noch mit dem künftigen Mieter abgestimmt werden können.

Die Küchenausstattung sowie die Tresenanlage gehen nach Ablauf von 5 Jahren in das Eigentum des Vermieters über. Zudem Zeitpunkt würde dann auch über eine Mieterhöhung zu sprechen sein.

Die Miete für die gastronomische Fläche beträgt 1.250,00 Euro monatlich nettokalt. Hinzu kommen die Vorauszahlungen auf Betriebskosten in Höhe von 250,00 Euro.

Bei Abschluß des Mietvertrages ist eine Mietsicherheit in Höhe von 6.250,00 Euro zu hinterlegen, die auch als selbstschuldnerische Bankbürgschaft gewährt werden kann.

Die Mietzahlungen verstehen sich netto ohne Umsatzsteuer, da der Vermieter nicht zur Vorsteuer optiert hat.

Die Beheizung erfolgt über eine Gas-Etagenheizung. Die Wartung wird vom Vermieter veranlaßt und die Kosten werden dem Mieter im Rahmen der Jahresabrechnung belastet.

Die Energiekosten (Gas, Wasser und Abwasser sowie Strom) trägt der Mieter selbst.


Das Erzgebirge ist ein Mittelgebirge und bildet die natürliche Grenze zwischen Sachsen und Böhmen. Knapp nördlich der Kammlinie verläuft die Staatsgrenze zwischen Deutschland und Tschechien. Die höchsten Erhebungen sind der Keilberg mit 1.244 m ü. NN und der Fichtelberg mit 1.215 m ü. NN.

Jahnsdorf liegt am Fuß des Erzgebirges zwischen der B 169 im Westen, der B 95 im Osten und der B 180 im Süden, im Tal der Würschnitz. Die B 169 führt durch den Ortsteil Pfaffenhain. Die Bahnstrecke Chemnitz - Stollberg verläuft durch die Ortsteile Jahnsdorf und Pfaffenhain und wird von der City-Bahn Chemnitz GmbH bedient. Die A 72 verläuft zwischen den Ortsteilen Seifersdorf und Pfaffenhain und quert den Ortsteil Leukersdorf. Diese ist über die ca. 10 km entfernte Anschlußstelle Stollberg-Nord zu erreichen. Die A 4 verläuft nördlich der Gemeinde. Die Gemeinde liegt ca. 10 km südwestlich von Chemnitz und 8 km nordöstlich der Kreisstadt Stollberg/Erzgebirge. In Jahnsdorf befindet sich der Flugplatz Chemnitz-Jahnsdorf.


Das Objekt wird von uns provisionsfrei für den Mieter angeboten. Als Mieter zahlen Sie daher keine Maklercourtage.

Das Grundstück ist vollständig erschlossen, Wasser- und Abwasser, Gas, Strom, Kabel-TV und Internet (DSL).

Soweit für einen künftigen Betreiber Interesse an der Nutzung einer Wohnung im Haus besteht, kann eine 2-Zimmerwohnung mit Küche und Bad mit einer Wohnfläche von ca. 62 m² gegen eine Miete von 330,00 Euro monatlich nettokalt zur Verfügung gestellt werden. Die Vorauszahlungen auf Betriebskosten würden mit 100,00 Euro monatlich

Die Beheizung der Wohnung erfolgt ebenfalls über eine Gas-Etagenheizung. Die Wartung wird vom Vermieter veranlaßt und die Kosten werden dem Mieter im Rahmen der Jahresabrechnung belastet.

Bei Abschluß des Mietvertrages über die Wohnung ist eine Mietsicherheit in Höhe von 3 MM nettokalt, somit 990,00 Euro zu hinterlegen, die auch als selbstschuldnerische Bankbürgschaft gewährt werden kann.

Die Vorlage eines Energieausweises nach EnEV 2014 ist nicht erforderlich, da das Gebäude unter Denkmalschutz steht.

Alle Angaben erfolgen aufgrund von Daten, die uns von dem Vermieter zur Verfügung gestellt wurden. Eine Haftung für Richtigkeit und/oder Vollständigkeit wird von uns nicht übernommen. Irrtum und Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.





Zusätzliche Ausstattungen.


Küche
Standort

Chemnitzer Straße 82, 09387 Jahnsdorf, Deutschland.


Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie direkt Kontakt mit dem zuständigen Partner auf.

1.250 EUR
Referenz
1385
Art
Mieten
Nutzfläche
150 m2
Grundstücksfläche
1543 m2
Zimmer
3
Energiedaten
Heizungsart
Gas
Energiebewertung
Auf Anfrage
Kontaktdaten

Firma
SENATOR Consult GmbH

Name
Herr Helmar Lux

Telefon
+49 40 458437

Fax
+49 40 41498941

Addresse
Colonnaden 70, 20354 Hamburg, Deutschland